«Das passende Leben» – unverzichtbarer Ratgeber

 

Der Auftritt des wohl berühmtesten Kinderarztes der Schweiz und Bestsellerautors Prof. Dr. Remo H. Largo im Foyer der Landesbibliothek stiess auf riesiges Interesse. Im Zentrum stand sein neuestes Buch mit dem Titel «Das passende Leben».

 

Von: Hans Speck

 

So. 25. Mär. 2018

 

Über Jahre hinweg erstellte Professor Largo einen Katalog von sechs Grundbedürfnissen. In diesen geht es darum, den Sinn des Lebens zu finden und die eigenen Bedürfnisse kennenzulernen. Es geht aber auch darum, sich über die persönlichen Kompetenzen und Fähigkeiten klar zu werden und danach zu handeln!

Das vom Verein «kulturzyt» organisierte und vom Baeschlin Verlag unterstützte Podiumsgespräch mit dem wohl berühmtesten Kinderarzt der Schweiz und Bestsellerautors Prof. Dr. Remo L. Largo und die gleichzeitige Präsentation seines neuesten Werkes mit dem Titel «Das passenden Leben» wollten sich viele Interessierte nicht entgehen lassen. So war es nicht wunderlich, dass das Foyer in der Landesbibliothek am letzten Freitagabend bis auf den letzten Platz besetzt war.

Seine Wurzeln sind im Glarnerland

Moderatorin Swantje Kammerecker, selbst Ärztin, Journalistin und Präsidentin des Vereins «kulturzyt» blieb es vorbehalten, Prof. Dr. Largo im Glarnerland willkommen zu heissen. Sie zeigte sich erfreut über die Anwesenheit des renommierten Kinderarztes. Dank ihrer geschickten, sorgfältig durchdachten und allseits verständlichen Fragestellung trug sie viel zum guten Gelingen dieses hochinteressanten Podiumsgesprächs bei. «Wenn das Glarnerland ruft – dann komme ich», waren die sympathischen Begrüssungsworte von Professor Remo H. Largo. Und das sei absolut kein Zufall, stamme doch seine Mutter von Haslen und sein Vater von Schwanden. Früher habe er sehr viel Zeit im Glarnerland verbracht, so unzählige Male auch auf Mettmen. Das Glarnerland sei ihm deshalb sehr vertraut. Mit diesen Worten fand er auch gleich die Herzen des Publikums.

«Das passend Leben» – Lebenswerk von Remo H. Largo

Das Buch «Das passende Leben» – sein Lebenswerk, wie der Autor selber sagt – ist ein Sammelsurium an jahrelanger reichlicher Erfahrung mit Kindern und Erwachsenen. In seinem Buch fordert Professor Largo mehr Raum für wahre Individualität – und neue Lebensformen! Den Schlüssel für das neue Buch hat der Autor in den Kindern gefunden. Wie sich Kompetenzen entwickeln, das entscheide sich massgebend in der Kindheit. Unzählige Langzeitstudien haben Largo vor allem etwas aufgezeigt: Auf unsere Kinder können wir uns verlassen, Auch ohne ihnen unserer Ideale aufdrängen zu müssen. «Lernen lassen, statt belehren» heisst seine Devise!

Kinder entwickeln sich selbst!

Deshalb ist Professor Largo voll überzeugt, dass Kinder sich mit all ihren Eigenschaften selbst entwickeln. Dadurch werden sie aber durch die gegenwärtige, bildungspolitische «Planwirtschaft» ständig gehindert. Weil wir klare Vorstellungen haben, wie die Kinder in Zukunft sein sollen, erziehen wir sie in Rollen hinein und hemmen sie an der Ausformung ihrer eigenen Persönlichkeit. Wenn sich jedes Kind nach seinen individuellen Bedürfnissen und Begabungen entwickeln könnte, dann würde auch unsere Gesellschaft am meisten davon profitieren, so Largos Folgerung. Man täte gut daran, sich mehr auf die Individualität der Kinder einzustellen und zu klären, welche Bedürfnisse ein Kind hat. Erst so werde Selbstverwirklichung von der Wurzel her möglich. Die eigene Individualität zu leben ist eine grosse Herausforderung. Eine, die es aber entgegen allen gesellschaftlichen Zwängen unbedingt anzupacken gilt. Denn nicht der Mensch muss sich nach der Gesellschaft ausrichten, sondern die Gesellschaft nach dem Menschen, so das Statement von Professor Largo!

Buch mit Bestsellerpotenzial

Das neue Buch «Das passende Leben» mit Bestsellerpotenzial ist eine Evolutionsgeschichte der Individualität und ein optimistisches, lebenspraktisches Buch, das nicht nur jeden einzelnen von uns entlastet, sondern auch neue gesellschaftliche Perspektiven eröffnet. Professor Largos Bücher geben Halt im Leben – und hinterfragen es immer wieder. Das Buch ist ab sofort erhältlich in der Buchhandlung Baeschlin an der Hauptstrasse 32 in Glarus.