Über uns und unseren Verein Kulturzyt

Ziel und Zweck:

Der Verein „kulturzyt“ bezweckt die Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen aller Art im Kanton Glarus, insbesondere zum Thema Literatur, Fotografie, Musik.

                 

Nicolas Ferndriger, Andri Zubler, Fränzi Hauser, Swantje Kammerecker,
Catherine Etter und Martina Hämmerli (von links)

 

Er bietet Veranstaltungen für Menschen aller Generationen mit und ohne Behinderungen, engagiert sich für die Förderung der Glarner Literatur, von (jungen) Glarner Talenten sowie der kulturellen und sozialen Gemeinschaft der Bevölkerung. (Mehr siehe → Leitbild)

 

Die (neue) Kulturzyt-Besetzung

Unser Verein wird von fünf im Kanton Glarus wohnhaften KulturliebhaberInnen mit viel Herzblut geführt. Im Spätsommer 2013 entstand unter einigen ehemaligen Aktiven des BSINTI Braunwald die Idee, auch für Glarus einen Verein zu gründen, der rund die Literatur ein attraktives Programm bietet.

 

Durch die Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen und Glarner Institutionen sowie durch die Unterstützung und Beratung von Baeschlin Bücher in Glarus konnten wir auch mit geringer Infrastruktur und niedrigen Kosten einzigartige und originelle Anlässe austüfteln, die speziell aufs Glarnerland und seine Bevölkerung abgestimmt sind, aber auch in andere Kantone exportiert wurden. Nachdem die Gründungspräsidentin, Juliane Krappe, im 2014 ihren Wohnsitz und ihre Arbeitsstelle in einen anderen Kanton verlegt hat, trat sie an der Hauptversammlung vom 8.3. 2015 zurück, wurde mit einem Präsent verabschiedet und eine Neuwahl vorgenommen.

 

Nicolas Ferndriger, 1995, aufgewachsen in Glarus-Riedern, gehört zu den Gründungsmitgliedern von kulturzyt im Jahr 2013. Während seines zweijährigen Studien- und Arbeitsaufenthalts in China vertritt ihn Gaby Ferndriger als Aktuar der kulturzyt. Im Sommer 2021 gab er dieses Amt ab und wird neu Beisitzer.

 

Swantje Kammerecker ist Gründungsmitglied des Vereins kulturzyt und seit 2015 dessen Präsidentin. Die in Glarus wohnhafte Autorin, Ärztin, und Journalistin (Kulturberichterstattung) ist aktive Musikerin in verschiedenen Ensembles und engagiert sich in der Schreibförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie organisiert schwerpunktmässig die kulturzyt Events für Erwachsene, macht die Pressearbeit und moderiert teils Veranstaltungen.

 

Catherine Etter aus Ennenda ist seit 2017 Mitglied im Verein kulturzyt und seither schwerpunktmässig zuständig für die Organisation der Erzählstunden und Kinderevents. Hauptberuflich arbeitet sie als Co-Geschäftsleiterin bei Baeschlin Bücher Glarus. Sie ist seit Sommer 2021 Aktuarin des Vereins.

 

Martina Hämmerli aus Niederurnen ist ab Sommer 2021 die Revisorin des Vereins. Bis Sommer 2021 war sie die Kassierin des Vereins kulturzyt.  Die zweifache Mutter verfügt über langjährige Erfahrung als Buchhalterin in verschiedenen Betrieben und Non-Profit-Organisationen.

 

Gaby Ferdriger

 

Beatrix Künzli

 

Liv Noetzli absolvierte die Buchhändlerlehre in der Buchhandlung Baeschlin. Ab Sommer 2021 arbeitet sie weiterhin als nun ausgelernte Buchhändlerin im Baeschlin in Glarus. Sie ist seit 2020 für die Webseite als Nachfolgerin von Andri Zuber zuständig. Auch hilft sie bei Organisationen von Veranstaltungen mit, vor Ort oder im Hintergrund.

 

Andri Zubler absolvierte die Kaufmännische Lehre in Glarus bei Baeschlin Bücher. Im Verein kulturzyt hat er Moderationen für Events und einen Teil der Kommunikation übernommen (Flyer, Internet). Seit Anfang 2020 arbeitet er ausserhalb des Kantons Glarus. Ad interim übernahmen Catherine Etter und Liv Noetzli seine Arbeiten für kulturzyt.

 

Fränzi Hauser aus Glarus ist Revisorin des Vereins kulturzyt. Die Mutter von zwei Kindern hat auch schon Anlässe für Kinder mitorganisiert.